Archive for Mai, 2010

Abnehmen,wer kann helfen?

Hab ein paar Fragen.
Ich habe zwei Kinder und im laufe der Jahre bin ich auf 150 Kilo Gewicht gekommen.Bin 1,80 groß.
Nun hab ich seit einer Woche irgendwie eine Erleuchtung das es so nicht mehr weiter geht.
Ich will was ändern.
Hab zwar schon öfter etwas abgenommen,dann aber wieder zu,weil ich das Essen immer komplett weg gelassen habe.Also nur das nötigste.
Diesmal möchte ich es aber nicht nur aufs abnehmen reduzieren,sondern ich möchte meine Ernährung umstellen.
Kenne mich aber überhaupt nicht aus.
Also folgende Frage:
Wenn ich das am Tag esse:
2 Scheiben Vollkornbrot mit Halbfettmargarine
Saftschorle
1 Banane
Ein Beutel Reis (Salz)
200 gr. Hühnerbrust (Salz Pfeffer)
Saftschorle
Zwischendurch Reiswaffeln und Wasser…Ganz viel Wasser…
= Ist das dann zu wenig?(das ist nur ein Beispiel für einen Tag)
Wie kann man das immer so wissen?
Und wenn ich damit satt bin und mich auch gut fühle,ist es dann ok?
Oder würdet ihr damit lieber zum Arzt gehen?Um es kontrollieren zu lassen?
Und wenn man doch irgendwann lust auf was süßes hat,was kann man dann am besten essen,ohne das es gleich total schädlich ist?

Und ich wollte noch wissen:
Hab mir zum ersten mal eine Waage gekauft(Wollt es irgendwie sonst nicht wahr haben)
Würdet ihr euch jeden Tag wiegen?Oder ist man dann deprimiert,wenn man mal was zugenommen hat?Was habt ihr für erfahrungen?

Vielen Dank für Antworten.
Bin für alles Dankbar.

Technorati Tags: ,

macht fruchtzucker dick?

ich hatte gestern abend ein kleines streitgespräch mit meiner freundin, weil ich mich seit gut 3 wochen von äpfeln und bananen ernähre (nicht nur, aber hauptsächlich, ich nehme auch ausreichend kohlenhydrate zu mir) – ich mache keine diät und will auch nicht hungern, sondern versuche nur, mein gewicht zu halten oder maximal um 1 kg zu reduzieren. sie meinte, mit äpfeln und bananen erreicht man aber gar nichts, da der fruchtzucker im obst auch nur an den hüften hängen bleibt. stimmt das?

Technorati Tags: ,

wer kennt solche Abnehme Tips ?

http://www.jameda.de/blog/ernaehrung/kochtipps-ernaehrung-abnehmen/
Abnehmtipps unserer User – Ernährungs- und Kochtipps
von jameda
geschrieben am 11. März 2010
Im Februar haben wir im Rahmen unserer monatlichen Umfrage nach Ihren Geheimtipps zum Abnehmen gefragt. Vielen Dank an die vielen Teilnehmer, die uns ihre Anregungen geschickt haben!

Wir werden die interessantesten Tipps in den kommenden Tagen nach und nach kategorisiert auf jameda veröffentlichen. Lesen Sie heute die vielen Ernährungs- und Kochtipps, die wir erhalten haben:

Ernährungs- und Kochtipps

Fette meiden und wenn nötig bewusst verwenden:
Margarine statt Butter, Käse in geringen Mengen. 1,5 % Milch statt Sahne zum Würzen und für den Kaffee. Magerquark statt mit Sahne mit Mineralwasser verrühren, wird sehr cremig und locker. Sojamilch statt Milch trinken. Nahrungsmittel, deren Kalorienanteil weniger als 30 % Fett haben (Low Fat 30) bevorzugen. Fettarmen Aufschnitt ohne Margarine oder Butter. Fleisch nur fettarm oder in einer beschichteten Pfanne ohne Fett gebraten.
Zuckerzufuhr reduzieren:
Auf Süßes und auf Fast Food/Fertigprodukte verzichten; auch Süßstoffe meiden. Statt gesüßter Getränke wie Cola tut es auch Mineralwasser und statt Säften, die sehr viel Fruchtzucker enthalten, der übrigens noch schneller dick macht, eine dünne (1:3) Saftschorle. 2 Wochen zuckerfrei leben, bei Bedarf nur Traubenzucker in geringen Mengen verwenden.
Viel ballaststoffreiche Kost, um der Schlappheit vorzubeugen:
Statt einfachen Brötchen, Vollkorn oder Müslibrötchen, statt Roggenmischbrot Vollkornbrot.
Zu Mittag statt normalem Reis den sog. Silberreis – oder Vollkornreis. Wenige Produkte aus Weizenmehl essen.
Viel Obst und Gemüse Essen (idealerweise 5 Portionen am Tag)
Generell Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis) reduzieren, nach 18.00 Uhr keine Kohlenhydrate mehr.
Butter, Streichwurst und Marmelade/Nutella schmecken auch, wenn man es dünn aufstreicht.
Für mich ist vor allem die Kalorienfalle am Abend vor dem Fernseher das größte Problem. Deshalb habe ich immer diverse Obstsorten zur Hand und auch Reiswaffeln, beides befriedigt das Knabberbedürfnis und besitzt nur wenig Kalorien, ist zudem auch noch gesund.
Brot habe ich durch Knäckebrot ersetzt, stillt den Hunger und besitzt weniger Kalorien, außerdem gewöhnt sich der Körper so daran, mit kleineren Mahlzeiten auszukommen. Übrigens ist Knäckebrot leichter verdaulich für Leute mit Magen- und Verdauungsproblemen. Außerdem bin ich seit 2 Jahren gänzlich auf Vollwertkost umgestiegen, was mein Körpergewicht dauerhaft reduziert hat. Eine Mahlzeit ersetze ich durch einen Apfel oder ein Naturjoghurt mit selbstgekochter zuckerreduzierter Marmelade.
Ich koche mit komplett anderen Lebensmitteln als bisher, probiere also ganz viele neue Rezepte aus, wobei ich bei der Auswahl der Rezepte aber auf Fett- und Zuckergehalt sehr achte. Auch lasse ich Kartoffeln z. B. weg und ersetze diese durch Gemüse. So gibt es dann z. B. Pastinakenpüree oder auch Blumenkohl püriert.
Frikadellen statt mit Fleisch mit Linsen aus der Dose ersetzen und dann so zubereiten wie gewohnt. Zwiebeln nicht vergessen, ergibt in der Hackfleischmasse den guten Geschmack.
Soßen mit Johannisbrotkernmehl andicken, keine Geschmacksverstärker verwenden, Brühe mit Gemüse und Meersalz selbst zubereiten und nur noch Kräutersalz in Maßen.
Ich esse abends keine Kohlenhydrate, dafür eine Mahlzeit, die eiweißreich ist. Z. B.:
– Thunfisch in Öl, mit Zwiebeln, klein gewürfelten Paprika, 1 Teel. Zuckermais
– 2-3 Eier als Rührei braten und mit gerösteten Zwiebeln und frischer Petersilie bestreuen
– Puten- oder Hähnchenbrustfilet und einem leckeren Salatteller dazu
– Quark (40% Fett) mit Mineralwasser etwas verdünnen, frisches Obst / Tiefkühlobst unterrühren oder herzhaft mit Zwiebeln und Kräutern zubereiten
Morgens nur Kohlenhydrate, mittags ist alles erlaubt, abends nur Eiweiße schon purzeln die Pfunde.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Kalorienverbrennung….aber wie ?

Wie oder womit verbrenne ich die meisten Kalorien am Tag?Ich möchte gern etwas von Gewicht runter und möchte so möglichst viele Kalorien am Tag verbrennen und wenn ihr da ne Idee habt……nur her damit 🙂
nur bitte nicht "klugscheißen" ich weiß selbst das ich mein Essen reduzieren muß, es geht mir hier ums "zusätzliche"
Also ich freue mich auf Antworten

Technorati Tags:

Magenband. Zahlt die Krankenkasse?

Hallo !

Ich bin schon seit meiner Kindheit stark übergewichtig, habe auch viele Diäten probiert und war sogar zur Kur, um mein Gewicht zu reduzieren. Nichts hat geklappt, und wenn, dann nur geringfügig und dann hatte ich das auch gleich wieder drauf.
Nun hatte ich letztes Jahr eine schweren Autounfall (wurde als Fußgänger angefahren) und seitdem ist mein Knie kaputt. Nach 3 Ops haben die Ärzte gesagt, sie könnten nichts mehr machen, das einzige, was eventuell noch was bringen würde, wäre eine drastische Gewichtsreduktion.
Ob die Krankenkasse ein Magenband zahlt?

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

Wenn man sein Gewicht reduzieren möchte – muss man dann gänzlich auf Mehlspeisen (Kohlenhydrate) verzichten?

 

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

Geld verdienen als Proband? Gefährlich?

Hi! Die Firma …… hat zur Zeit Reklame in einigen Bahnhöfen in Berlin geschaltet. Unter Webseite www_probandsein_de kann man sich registrieren und Proband für bestimmte Studien werden. Bevor man überhaupt testen darf, finden natürlich ärztliche Aufklärungsgespräche und Voruntersuchungen statt. Die Aufwandsentschädigung ist sehr gut und bringt Studenten wie mich schnell aus dem Minus bei der Bank. Ein Ausstieg ist jederzeit möglich.

In der Studie wird TMC435 auf die Aktivität d. Enzyme geprüft. TMC435 befindet sich in der Entwicklung gegen Hepatitis C und ist noch nicht zugelassen. Der Proband erhält einen Arzneimittel-Cocktail (fünf Arzneimittel, die als Sonden für diese speziellen Enzyme dienen.)
Es soll herausgefunden werden welche Wechselwirkungen es zwischen TMC435 und anderen Medikamenten gibt.

Man bekommt TMC435 eingeworfen und den Medikamenten Cocktail. So kann man den Einfluss von TMC435 auf die Enzyme (Cytochrom P 450, CYP) feststellen (ob deren Aktivität gehemmt oder gesteigert wird). Klingt kompliziert, bin ja auch kein Arzt.

Im Cocktail, den man zusätzlich zu TMC435 verabreicht bekommt, befindet sich folgendes GEMISCH:

– Midazolam intravenös 0,025 mg pro Körpergewicht (wird über das Enzym CYP3A4 metabolisiert)

– Midazolam als Sirup zur mündlichen Einnahme 0,075 mg pro Körpergewicht

– Dextromethorphan (30 mg), eine Kapsel (wird über das Enzym CYPP2D6 metabolisiert)

– Koffein (150 mg) – (jeweils 3 Tabletten 50 mg) (wird über Enzym CYP1A2 metabolisiert)

– Omeprazol (40 mg) (jeweils 2 Tabletten der Stärke 20mg) (wird über Enzym CYP2C19 metabolisiert)

– Warfarin (10 mg) (2 Tabletten der Stärke 5 mg), ergänzt durch Vitamin K (10 mg). Warfarin reduziert die Fähigkeit des Blutes zu gerinnen. Aus diesem Grund wird Vitamin K zusätzlich gegeben, um diesen Effekt des Warfarins aufzuheben. (Warfarin wird über das Enzym CYP2C9 metabolisiert)

Das ist alles sehr komplex und mir die Zusammenhänge nicht ganz klar und deswegen entscheide ich mich nicht an der Studie teilzunehmen, obwohl die Geldsumme verlockend ist. Die Studie geht einen Monat lang (mal im Krankenhaus und dann wieder ambulant). Ich habe Bedenken soviel verschiedene Medikamente gleichzeitig zu nehmen.

Wie ist eure Meinung dazu? Welche Studien sind ungefährlich? Die Firma ist leider einmal negativ aufgefallen (s. Wikipedia). Habt Ihr Erfahrugen als Proband gemacht?

* vor 10 Stunden
* – 4 Tage offen für Antworten.

Weitere Details
Name der Studie: A Phase I, open label 2-period, crossover trial in 16 healthy subjects to assess the drug interaction potential of TMC435 with oral midazolam and with a drug cocktail representative CYP1A2, CYP2C9, CYP2D6, CYP3A4, and CYP2C19 substrates.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Wie kann das sein………?

Meine Waage zeigt mir 2 Kg Gewichtszunahme an. Aber beim Messen mit dem Maßband habe ich gesehen das sich der Körperumfang dennoch reduziert hat. Wie kann das sein?

Technorati Tags: ,