Immer wieder gibt es interessante Informationen zu unserer Ernährung. Diese werden wir hier veröffentlichen.

[learn_more caption=“Neues vom Grünkohl“] Heute habe ich ein tolles Wintergemüse, welches ein mehrfaches an Vitamin A als Brokkoli oder Sellerie enthält. Es deckt sogar die empfohlene Tagesmenge von Vitamin C.

Dieses Gemüse ist ein enormer Schutz bei freien Radikalen und den Alterungsprozessen. Es hilft gegen Osteoporose,Verstopfungen und ist gut für eine gesunde Darmflora. Außerdem senkt es den Cholesterinspiegel und wirkt belebend. Die Organoschwefelverbindungen in diesem Supergemüse haben sich als besonders wirksam gegen verschiedene Krebsarten herausgestellt. Haben Sie sich jemals gefragt, was eigentlich dieses merkwürdige Grünzeug ist, das Ihren Teller und das Salatbuffet verziert? Dieses dunkelblau-grüne Grünzeug mit dem Wellenrand ist das Superlebensmittel Grünkohl. Ja, viele Leute sind sich nicht darüber klar, aber Grünkohl ist essbar. Und er ist nicht nur essbar, sondern auch sehr lecker, wenn er richtig zubereitet wird, und er ist eines der nährstoffreichsten Gemüse, die Sie überhaupt essen können! Warum ist Grünkohl ein nährstoffreiches Superlebensmittel? Nun…

Grünkohl gehört zu derselben Pflanzenfamilie wie die schwefelhaltigen Gemüse Brokkoli, Rosenkohl, Weißkohl und Markstammkohl. Grünkohl trägt hervorragend zum Schutz Ihrer Gesundheit bei, versorgt Sie mit einer reichhaltigen Vitamin- und Mineralstoffquelle und kann vor Krebs schützen. Die zehn bis fünfzehn Organoschwefelverbindungen, die in diesem Supergemüse enthalten sind, haben sich als besonders wirksam gegen verschiedene Krebsarten herausgestellt, darunter Magenkrebs, Darmkrebs, Brustkrebs und Eierstockkrebs. Beim Kauen dieses klein gehackten Gemüses werden Enzyme in der Leber freigesetzt, die krebserregende Stoffe im Körper unschädlich machen.

Studien haben gezeigt, dass sich Tumore bei Tieren verkleinerten, die diese in Rosenkohl, Weißkohl und Markstammkohl vorkommenden Schwefelverbindungen zu sich nahmen. Grünkohl enthält aber nicht nur kraftvolle Organoschwefelverbindungen, die beim Schutz vor Krebs helfen, sondern schützt mit Carotinoid, Lutein und Zeaxanthin auch die Augen. Diese sekundären Pflanzenstoffe helfen dabei, die Augen vor Sonne und UV-Licht zu schützen und dem grauen Star vorzubeugen.

Eine Studie hat gezeigt, dass Personen, deren Ernährung reich an Carotinoiden war, ein um bis zu 50 % geringeres Kataraktrisiko hatten. Auch wegen seiner großen Mengen an Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B6, Mangan, Kalzium, Kupfer und Kalium nimmt Grünkohl einen hohen Stellenwert ein! Eine Tasse Grünkohl enthält nur 36 Kalorien, liefert aber 192% des täglichen Bedarfs an Vitamin A – und da es sich um eine pflanzliche Vitamin-A-Quelle handelt, besteht auch kein Risiko einer Überdosierung. Die gleiche Tasse Grünkohl liefert außerdem fast 90 % Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin C. Vitamin C eignet sich hervorragend zur Beseitigung von freien Radikalen und verhindert Schäden im Inneren und Äußeren der Zellen. Vitamin C hilft auch dabei, die Schäden durch Entzündungen (eine der Hauptursachen für Herz- und Autoimmunkrankheiten) zu reduzieren, hilft bei der Oxidation von Cholesterin und der Bekämpfung von Infektionen, stärkt und erneuert das Collagen in unserer Haut und sorgt so für ein gesundes, jugendliches Aussehen.

Das Spurenelement Mangan ist wichtig für die Synthese von Fettsäuren, die zur Produktion von Geschlechtshormonen sowie für das Nervensystem notwendig sind. Es hilft auch bei der Umwandlung und Verwendung der Energie aus Proteinen und Kohlenhydraten und ist deshalb das perfekte Fettverbrennungselement.

Das im Grünkohl enthaltene Kalzium wird, in Verbindung mit den Vitaminen A und K2 aus Butter von mit Gras gefütterten Tieren, vom Körper sehr gut aufgenommen und kann dazu beitragen, Osteoporose rückgängig zu machen und die Knochen zu stärken. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um dauerhaft starke Knochen und Zähne und saubere Blutgefäße zu erreichen.

Wussten Sie schon, dass drei Portionen eines dunkelgrünen Blattgemüses am Tag den altersbedingten Rückgang der geistigen Leistungsfähigkeit verlangsamen können? Grünkohl und andere grüne Blattgemüse können diesen Rückgang um sage und schreibe 40 % verlangsamen! Diese Verringerung lässt sich mit dem „Zurückdrehen“ des Alters um 5 Jahre vergleichen. Ein tolles Gemüse, das Ihren Geist so funktionieren lässt, als seien Sie fünf Jahre jünger – was kann es Besseres geben!

Und Grünkohl ist noch für viele andere Dinge gut…

Grünkohl enthält einen sekundären Pflanzenstoff namens Indol-3-Carbinol (I3C), der die Ausschüttung eines Stoffes aus der Leber reduziert, der normalerweise LDL-Cholesterin (das schlechte) in Gewebe und Blutgefäße transportiert. Studien haben zudem gezeigt, dass I3C dabei hilft, die Auswirkungen von Xenoöstrogenen zu reduzieren, die Bauchfett so hartnäckig machen. Auch andere Gemüsesorten aus der Familie der Kreuzblütler können dabei helfen, Bauchfett zu bekämpfen.

Grünkohl ist ein Gemüse mit dunklen, blaugrünen und gewellten Blättern und festem Strunk. Achten Sie darauf, Grünkohl zu kaufen, der nicht schlaff oder welk ist. Am besten schmeckt Grünkohl mit kleineren Blättern, sie sind milder. Grünkohl kann roh gehackt und in kleinen Mengen zu Salaten gegeben oder auch leicht in Olivenöl und Butter von mit Gras ernährten Tieren sautiert und mit einem Spritzer Zitrone und Knoblauch abgeschmeckt werden. Oder schmoren Sie gehackten Grünkohl mit gehackten säuerlichen Äpfeln, träufeln Sie ein wenig Balsamico darauf und streuen Sie zum Servieren Walnüsse darüber.

Grünkohl ist einfach ein Powergemüse voller Nährstoffe, das Sie sich wirklich nicht entgehen lassen sollten. Wenn Sie ihn also das nächste Mal als Dekoration auf Ihrem Teller finden, essen Sie ihn – er ist wahrscheinlich eines der nährstoffreichsten Dinge, die sich überhaupt auf Ihrem Teller befinden!

ZDF-Video: http://youtu.be/yuVbfrDKNb8

Quellen:
Mike Geary / ZDF / www.gesundheitsmanufaktur.de[/learn_more]

[learn_more caption=“Gewürze“]So viele Menschen vernachlässigen bei ihrer Diät völlig die Kraft der Gewürze.

Gewürze verstärken nicht nur den Geschmack Ihrer Speisen, sondern erhöhen auch Ihre Stoffwechselrate, sodass Sie den ganzen Tag lang Fett verbrennen.

Der richtige Einsatz von Gewürzen ist ein Muss. Gewürze lassen sich schnell und einfach zu Ihren Gerichten hinzufügen und sind eine der besten Möglichkeiten, um die bereits erwähnte Diät-Langeweile zu verhindern.

Auf welche Gewürze sollten Sie sich also konzentrieren?

Hier kommen einige der besten Gewürze, die Ihnen dabei helfen werden, Ihren Fettverlust richtig auf Touren zu bringen.

Schwarzer Pfeffer

Hört sich ganz simpel an, aber dieses Gewürz kann Ihre Stoffwechselrate um bis zu 8 % erhöhen und auch dabei helfen, Symptome von Verstopfung oder Blähungen zu lindern. Dieses Gewürz lässt sich supereinfach zu jeder Mahlzeit hinzufügen, fangen Sie also gleich damit an, das Beste daraus zu machen.

Kurkuma

Ein sehr oft vergessenes Gewürz, das Ihnen bei der Senkung Ihres Blutzuckerspiegels helfen wird, sodass Sie keinen starken Heißhunger bekommen und Körperfett besser abbauen können. Dieses Gewürz kann tatsächlich dabei helfen, die Fettaufnahme zu blockieren, Sie sollten es also definitiv oft zum Einsatz bringen.

Zimt

Dieses süße und sehr beliebte Gewürz hilft bei der Regulierung Ihres Blutzuckerspiegels und wird auch Ihrem Immunsystem einen starken Schub geben. Außerdem fördert es einen gesunden Verdauungsapparat und stellt so sicher, dass Sie regelmäßig alle Toxine aus Ihrem Körper entfernen können. Wenn sich diese ansammeln, können sie Ihre Stoffwechselrate und auch die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, sich von seinem Körperfett zu befreien.

Ingwer

Mit diesem Gewürz wird oft Übelkeit bekämpft, aber es besitzt ebenfalls stoffwechselanregende Kräfte. Es eignet sich für viele Rezepte und wird Ihren Speisen ein orientalisches Aroma verleihen.

Knoblauch

Eines der am häufigsten verwendeten Gewürze, das dabei helfen wird, den Körper zu entgiften, sodass Sie Fett möglichst effektiv verbrennen. Dieses Gewürz hilft auch dabei, Fett zu lösen und es so für die Fettverbrennung vorzubereiten.
Wenn Sie dieses Gewürz mit der richtigen Kalorienzufuhr und regelmäßigen Workouts verbinden, erhalten Sie eine starke Kombination für Fettverlust.

Cayennepfeffer

Dieses Gewürz soll bei manchen Menschen den Stoffwechsel um bis zu 25 % angeregt haben – wenn Sie also ein Gewürz definitiv häufig verwenden sollten, dann dieses. Geben Sie es zu einer Mahlzeit hinzu und Sie können die Anzahl der Kalorien erhöhen, die Sie in den nächsten Stunden verbrennen werden, und so sicherstellen, dass Ihr Fettverlust maximale Fortschritte macht.

Chilipulver

Last but not least kommen wir zum Chilipulver. Aufgrund seines Capsaicingehalts wirkt es im Körper ähnlich wie Cayennepfeffer und wird Ihrem Metabolismus einen hübschen Schub versetzen, sodass Sie den ganzen Tag lang mehr Kalorien verbrennen.
Was den Fettverlust angeht, ist es einfach unschlagbar.

Achten Sie also darauf, die Kraft der Gewürze nicht zu vernachlässigen.

Viel zu viele Menschen konzentrieren sich darauf, was sie tun können, um Lebensmittel aus ihrer Diät zu streichen – aber anstatt diesen Weg zu gehen, könnte man sich besser überlegen, was man dazugeben kann, um einen insgesamt schnelleren Fettverlust zu erzielen.  [/learn_more]

[learn_more caption=“Zimt“] Dieses Gewürz, das von vielen Leuten meistens nicht beachtet wird, ist eines der gesündesten Gewürze weltweit…

Man kann es sogar als „Fettverbrennungs-Gewürz“ bezeichnen. Bei täglichem Gebrauch kann es Ihnen tatsächlich helfen, Ihren Kampf gegen das Bauchfett zu gewinnen. Ich werden es Ihnen erklären…

Hier sind weitere Vorteile dieses wunderbaren Gewürzes:

  • Kontrolle des Blutzuckerspiegels
  • hilft, die Insulinempfindlichkeit zu erhalten
  • ein sehr leistungsstarkes Antioxidant
  • kann antibakterielle und antimykotische Eigenschaften haben

Dieses wunderbare Gewürz ist das gute alte Zimt! Obwohl Zimt nicht direkt die Fettverbrennung steigert (beispielsweise den Stoffwechsel erhöht), kann es tatsächlich helfen, Ihr Bauchfett zu verringern und Sie schlanker werden lassen. Und so geht`s…

Zimt bietet etliche gesunde Vorteile. Den grössten Nutzen beim Abnehmen liefert Zimt aber durch die Kontrolle des Blutzuckerspiegels und den damit verbundenen Fettabau. In einer Studie, die in der medizinischen Zeitschrift „Diabetes Care“ 2003 veröffentlicht wurde, wurden Probanden in mehrere Gruppen eingeteilt. Je nach Gruppe nahmen sie 1, 3, oder 6 Gramm pro Tag Zimt in Kapselform ein. Dies sind ca. 1/4 bis 1 Teelöffel Zimt in Pulverform. Das Ergebnis dieser Studie war, dass alle Teilnehmer der 3 Gruppen nach 40 Tagen ihren Blutzuckerspiegel um 18-29% gesenkt hatten. Zimt kann zudem auch die Insulinempfindlichkeit erhöhen. Dies bedeutet, das der Blutzucker kontrolliert wird und dem Körper gleichzeitig ermöglicht wird, weniger Insulin zu produzieren. Durch diesen konstanten Blutzuckerspiegel werden Heisshungerattacken vermieden und so das Bauchfett bekämpft.

Eine Möglichkeit von Zimt zu profitieren und schlanker zu werden ist, täglich Zimt zu den Mahlzeiten hinzuzugeben. Dies kann in den Joghurt, Hüttenkäse, Haferbrei, Smoothies oder überall sein, wo sie glauben, dass es ihnen schmeckt. Es kann aber auch eine Zimtkapsel vor den Mahlzeiten sein. Dies kann helfen, Ihren Blutzucker und Ihre Insulinausschüttung zu kontrollieren. Also auch Ihren Appetit und Ihre Heisshungerattacken und demzufolge kann mit der Zeit auch Körperfett verloren werden. Zimt ist also nicht nur ein effizientes Antioxidans, das Sie darin unterstützt, länger jünger auszusehen. Es hilft auch, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und einen schlankeren Körper zu bekommen!

Anmerkung: Falls Sie Medikamente einnehmen, Schwanger sind oder Lebensmittelallergien haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt, wenn Sie neue Lebensmittel oder neue Gewürze in Ihren Ernährungsplan aufnehmen. [/learn_more]